Chile: mein Arbeitsplatz

mein Arbeitsplatz

Ich wohne und arbeite in La Pintana. Dies ist ein Stadtteil am südlichsten Rand Santiagos, und gehört zu den Ärmsten. Insgesamt hat es in diesem Stadtteil 3 Einrichtungen der Fundacion Cristo Vive.

Die Kindergrippe heißt Sala Cuna Rayun. Rayun ist Mapuche und bedeutet "aufblühen, wachsen".
Pädagogisch orientieren wir uns an Maria Montessori. Mit dieser Richtung sind wir eine Einzelheit in Chile.
Die Kinderkrippe hat 2 große Räume verbunden durch ein Bad mit Wickeltischen, eine Küche, eine Officina und einen Essraum für die Erzieherinnen. Umgeben von einem Patio und einer 3 Meter hohen Steinmauer.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen